Reiseziele für Angler in Nordschweden

Central

 

Von Kiruna im nördlichsten Teil Schwedens und südwärts bis Jämtland bietet Nordschweden weite Flächen, die im Westen in Gebirgslandschaft übergehen. Ostwärts gehen sie in Waldgebiete über, und in Küstennähe gibt es auch landwirtschaftliche Nutzflächen. Flüsse fließen vom Fjäll im Westen hinab zum Bottnischen Meer. In den Flüssen leben Forellen und Äschen, in den unregulierten Flüssen Lachs und Meeresforelle. Die Zahl der Seen und Wasserläufe ist groß, und sie bieten auch Hecht und Barsch. Weiter oben in den Gewässersystemen gibt es Sabiling. Hier ist der Sommer kürzer, doch sind auch die Nächte kurz und hell, und ganz weit im Norden scheint sogar die Mitternachtssonne.
 

 

 

 

Advertisement

 
© swedenfishing.com 2019